Juni 2016: Fassade für Parkhaus Hauptbahnhof Ostseite final bestätigt

Das äußere Erscheinungsbild für das neue Parkhaus Hauptbahnhof Ostseite ist final vom Leipziger Gestaltungsforum für Architektur bestätigt. Nach den Empfehlungen des unabhängigen Sachverständigengremiums orientiert sich die Form an den vertikale Strukturen des benachbarten Betriebszentrums der Deutschen Bahn.

Die S&G Development GmbH entwickelt auf dem Grundstück am Leipziger Hauptbahnhof einen Fernbusterminal im Erdgeschoss mit 12 Bus Gates und zugehörigen attraktiven Aufenthaltsflächen für Passagiere. 700 Quadratmeter Einzelhandelsfläche und 150 Quadratmeter für PKW Vermietung sowie ein Parkhaus auf 4 Obergeschossen mit 550 Stellplätzen vervollständigen den neuen Stadtbaustein.

Mit den Bauarbeiten soll voraussichtlich bis Ende 2016 begonnen werden. PKWs erreichen das öffentliche Parkhaus voraussichtlich ab Frühjahr 2018 über die Brandenburger Straße und die Sachsenseite. Auf dem vorderen Grundstückteil entstehen ein Midclass-Hotel (Ramada mit 193 Zimmern) und ein Budgethotel (H2 mit 336 Zimmern) auf insgesamt 6 Etagen. Betreiber wird die Hospitality AG.

S&G Development entschied sich für die Areal Entwickelung, weil der Standort Leipzig aktuell und perspektivisch gute Entwicklungschancen bietet. In Leipzig gibt es eine positive Entwicklung des Arbeitsmarktes, wachsende Einwohnerzahlen und eine leistungsfähige Einbindung in das internationale Verkehrsnetz. All dies bietet optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Positionierung als Tourismusdestination sowie als Kongress- und Wirtschaftsstandort.